Sie sind hier: Aktuelles » 

Wo bitte geht’s zum Schatz?

Unsere Ausbildung am 22.10. stand unter einem besonderen Motto. Wir waren nicht auf der Suche nach vermissten Menschen, sondern auf der Suche nach einem Schatz, dem "Schatz des Sergej Petrowitsch".

Im Rahmen unserer Orientierungsausbildung und als teambildende Maßnahme haben wir uns auf die Suche nach dem Schatz mittels GEO-Caching gemacht.
 
Eine interessante Erfahrung für Mensch und Hund gleichermaßen. Neben der Orientierung, der Übung beim Anwenden von GPS-Technik und dem teambildenden Charakter kam auch das Training für die Hunde im Umgang mit Artgenossen und beim Laufen in größeren gemischten Gruppen nicht zu kurz.

Bei schönstem Herbstwetter ging es nach einer Geräteeinweisung querfeldein durch die Dresdner Heide und so manches Mal haben wir unsere Hunde um Ihren Vier-Pfoten-Antrieb beneidet. Unser Basislager hatten wir auf einer kleinen Wiese mitten im Wald aufgeschlagen. Dort haben wir uns zwischendurch mit einem Picknick gestärkt.

Beim Knobeln und Tüfteln für den finalen Fund qualmte so manchem Teilnehmer der Kopf. Mit viel Entdeckergeist und Freude waren alle Beteiligten bei der Sache, so dass wir am Ende auch erfolgreich unsere Schatztruhe bergen konnten. Hier hatten besonders die Kinder Ihren Spaß.
 
Danke an unseren Betreuer Oliver Mehl von Teamer und sein Trupp, der uns gut und kompetent an dem Tag begleitet und betreut hat.

23. Oktober 2017 19:57 Uhr. Alter: 1 Jahre